300 SE - 1962

Farbe: Mittelblau
Interieur: Leder Blau
Besonderheit: 1962 Mercedes-Benz 300 SE Heckflosse W112 mit Schiebedach und sehr schönem originale Interieur
Preis: 59.900 €
Kontakt: Martin Wagner
Telefon: +49 881 92560955

Highlight: • deutsche Erstauslieferung • lediglich drei Besitzer in den letzten 30 Jahren • matching numbers & matching colours • wunderschöne Farbkombination mit erstem Leder-Interieur • seltenes Schiebedach ab Werk Der 300 SE war für kurze Zeit das absolute Spitzenmodell im Mercedes-Benz Portfolio. Nach Einstellung der großen Limousine 300d im Jahr 1961 bis zur Einführung des Mercedes 600 im Jahr 1963. Der Wagen war fast dreimal so teuer wie ein W110, sah aber für einen durchschnittlichen Passanten gleich aus. Dies war ein unmittelbares Manko des W112. Um diesen Effekt etwas abzumildern, hat Mercedes das ganze Auto mit mehr als nur zusätzlichen Chromleisten und -streifen versehen. Der Wagen hat zum Beispiel (extrem anfällige) Aluminium-Schwellerverkleidungen und lange Leisten über den Seitenkonturen. Die Lüftungsöffnung an der C-Säule hatte eine zusätzliche Chromleiste mit der Aufschrift "300 SE". Bei den späteren Modellen wurde sogar das Typenschild mit extra Chrom umrahmt, um deutlich zu machen, dass es sich um das Topmodell handelt. Außerdem hatte der Wagen einen sehr luxuriösen Innenraum mit viel Holzarbeiten im Vergleich zum ohnehin schon üppig ausgestatteten W111. Insbesondere fallen die breiten Holzleisten unter den Seitenfenstern auf. Unsere 300 SE Limousine wurde am 05. Dezember 1962 an seinen ersten Besitzer in Deutschland ausgeliefert. Dieser bestellte den Wagen in DB350 Mittelblau mit einer blauen Lederausstattung und seltenem Schiebedach. Seit dem Jahr 1991 hatte der Wagen lediglich drei Besitzer, der schöne und gepflegte Gesamtzustand deutet auf eine geringe Laufleistung hin. Laut vorliegender Datenkarte besitz die Heckflosse matching numbers und matching colours. Wir übergeben den W112 mit neuem Service, TÜV und H-Abnahme. Zwischenverkauf und Irrtümer für dieses Angebot sind ausdrücklich vorbehalten. Ausschlaggebend sind einzig und allein die Vereinbarungen im Kaufvertrag.